Suche
  • Markus Baier

Sauber und sicher

Als junger Ingenieur in Regensburg habe ich eine Zeit lang in einer WG gewohnt. Es war eine gesellige, schöne Zeit. Wenn Besuch anstand, musste man sich hektisch um Bad und Küche kümmern. Denn diese waren nicht zu jedem Zeitpunkt so idealtypisch aufgeräumt wie bei einem lippischen Hausmann oder Hausfrau.

Unsere Stadt ist eine große WG. Unsere Fußgängerzone ist auch gesellig und schön. Die Straße gehört uns allen. Wie bei einer WG rückt das Verantwortungsgefühl für die Sauberkeit aber schon einmal bei Einzelnen in den Hintergrund. Kippen, Tüten und seit Neuestem auch Papiermasken bleiben liegen. Der eine Hauseigentümer kümmert sich um sein Unkraut vor der Tür, der nächste leider nicht.

Mit Lemgo Marketing hat die Stadt einen Partner, der zusätzliche Sauberkeit bringt. Matthias auf dem Bild ist mit seiner Maschine unterwegs, um für uns die Stadt zum Strahlen zu bringen. Bitte helfen Sie ihm alle mit, dass seine Arbeit nicht zur Sisyphus-Arbeit wird. Nutzen Sie die Müllereimer, die überall stehen. Werfen Sie bitte nicht sorglos Zigarettenkippen auf die Straße. Außer den Pfandflaschen gehört nämlich alles in den Mülleimer. Das ist sozial und fördert das Zusammenleben in unserer großen WG. Eine saubere Stadt gibt auch ein gutes Gefühl, ein Vertrauen in Sicherheit. Wir leben in einer der sichersten Städte Nordrhein-Westfalens, und so darf es hier auch aussehen.

Das Foto ist bei einer Begehung entstanden, wo wir uns das Stadtmobiliar angeguckt haben und vereinbart haben, wie wir auch dieses in Form halten können. Auch dieses leidet leider unter Aufklebern, Bemalungen und Schmutz. Wenn wir alle Acht geben auf unsere Stadt und damit Matthias bei seiner Arbeit unterstützen, dann müssen wir auch nicht erröten, wenn das nächste Mal Besuch kommt. Dann bleibt unsere Mittelstraße in Schuss und wir können uns jeden Tag über unsere Stadt freuen.



55 Ansichten

(c) 2020 Markus Baier