Suche
  • Markus Baier

In eigener Sache

Aktualisiert: Aug 26

Die Briefwahlunterlagen werden jetzt verteilt. Da ich einige Rückfragen bezüglich der auf dem Stimmzettel angegebenen Angaben bekommen habe, erkläre ich kurz noch einmal die Zusammenhänge, die dem Leser meiner Beiträge in den Medien vielleicht auch schon bekannt sind.


Ich bin parteilos und werde das auch bleiben. Das habe ich am vorletzten Wochenende erst auf dem CDU-Jahresempfang erklärt. Mich unterstützen zurzeit öffentlich und offiziell die CDU und Soziales Lemgo (SoLe). Nun ist es so, dass die CDU mich im März als Kandidaten beim Wahlamt nominiert hat. Das Nordrhein-Westfälische Wahlrecht sieht vor, diese Partei hinter den Kandidaten zu schreiben. Ich selbst finde das auch bedauerlich, da es dem Wähler eine Parteimitgliedschaft suggeriert, die nicht da ist. Die CDU unterstützt ausdrücklich das Konzept eines parteilosen Bürgermeisters, der unabhängig agiert und mit allen Parteien und Wählergemeinschaften zusammen arbeitet. Das war von Anfang an ein offenes Konzept für andere Wählergruppierungen und Parteien. Leider hätten alle Formalitäten für SoLe und auch die CDU wiederholt werden müssen (gemeinsame Nominierung). Dafür hat die Zeit nicht mehr gereicht. Die Pandemie hat viele Vorgänge verzögert und erschwert. Ich kann Ihnen versichern, dass ich neben SoLe und CDU auch beste Kontakte zu vielen anderen auf dem Stimmzettel stehenden Parteien und Personen unterhalte. Ich stehe dazu, dass die gute Idee für Lemgo im Vordergrund stehen muss und nicht die Farbe. Nur bei rechtsradikalen Parteien halte ich die gebotene Distanz.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen die Zusammenhänge erläutern. Sprechen Sie mich gerne dazu an, falls noch Fragen offen sind.

Ihr Markus Baier

225 Ansichten

(c) 2020 Markus Baier