Suche
  • Markus Baier

Die Sache mit dem Klimaschutz

Heute habe ich ein längeres Interview zum Thema Klimaschutz geführt, eine ganze Stunde - und die Themen waren uns noch nicht ausgegangen. Wie sieht es in Lemgo in diesem Feld aus, kurz und knapp? Viele junge Leute fordern mehr Klimaschutz. Ich bin auch der Meinung, dass wir wissenschaftliche Fakten nicht ignorieren dürfen. Denn wir sind in der Lage, etwas zu tun, und das auch lokal!


Dafür ist die Alte Hansestadt Lemgo das beste Beispiel, denn Klimaschutz hat bei Stadt und Stadtwerken eine lange Tradition. Unter meiner Regie als Geschäftsbereichsleiter wurden mehrere Klimaschutzkonzepte für die Stadt Lemgo erstellt. Diese müssen jetzt weiter umgesetzt werden. Um das zu gewährleisten und zu koordinieren, ist bei der Stadtplanung eine dauerhafte Klimaschutzmanagerin eingestellt worden.


Die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken muss dabei weiter geführt werden. Dann gelingen wieder Projekte wie der in Deutschland einzigartige Großwärmetauscher an der Kläranlage. Geplant ist nun ein großes Solarthermiefeld. Damit soll aus Sonne Fernwärme erzeugt werden. Diese Lösungen sind vorbildliche Modellprojekte.


Die Strategie hat bislang dafür gesorgt, dass in Lemgo pro Bürger/in nicht fast 10 wie im Bundesdurchschnitt, sondern nur knapp 7 Tonnen CO2 pro Jahr anfallen. Diesen Weg müssen wir weitergehen, in vielen Bereichen. Lemgo sollte weiter an der Spitze der Kommunen stehen, was Klimaschutz angeht.



136 Ansichten

(c) 2020 Markus Baier